...::island 2004::... ...::reisebericht::...  ...::galerie::...   ...::links::...   ...::sciamanna.com::...
 
                             
     
anreise::..
reykjavík::..
þingvellir::...
hraunfossar::...
snæfellsnes::..
westfjorde::..
akureyri::..
húsavík::..
mývatn::..
dettifoss::..
ostküste::..
südküste::..
skógafoss::..
südküste::..
vestmannæyjar::..
gullfoss/geysir::..
reykjanes::..
landmannalauger::..
landmannalaugar::..
kjölur::..
vatnsnes::..
tröllaskagi::..
herðubreið::..
askja::..
sprengisandur::..
kerlingarfjöll::..
südwestküste::..
reykjanes::..
rückflug::..
     

29. juni 2004: selfoss / eyrarbakki / stokkseyri / reykjavíkaufgebockt

unser auto immer noch platt (über nacht leider kein wunder geschehen), telefonieren wir mit dem reiseveranstalter und den autovermietern und ärgern uns über die abfertigung. schliesslich bekommen wir das ganze aber geregelt. eine reklamation nach der rückkehr versöhnt uns wieder, der reiseveranstalter und autovermieter zeigen sich sehr kulant!

húsið / eyrarbakkigunnar (diesmal heisst er wirklich so), der dorfmech tauscht die räder aus. da wir in bezug auf den reifen ganze arbeit geleistet haben, kann er nicht repariert werden. darum wird aus unserem ausflug ins wikingermuseum nichts. wir müssen in den süden nach selfoss einen neuen reifen und einen "richtigen" mutternaufsatz holen.

wir besuchen die touriinfo und überlegen, wie wir den verregneten tag über die runden bringen.

wir entscheiden uns an die küste zu fahren, nach eyrarbakki. dort besuchen wir das "húsið" ("haus", die anderen gebäude waren früher hütten), eines der ältesten gebäude islands. es wurde 1765 aus dem ausland importiert. auch das kleine schifffahrtsmuseum ist herzig.ölzeug im schifffahrtsmuseum

geistermuseum stokkseyrieine empfehlung des infocenters selfoss war das "geistermuseum" in stokkseyri. unsere reiseführer wissen nichts darüber und der eintritt kostet gesalzene 1400 kronen. da wir aber eh nicht wissen, was wir sonst machen sollten, gehn wir rein. wir fassen einen cd-player und los gehts! jede station entspricht einem track auf der cd. erzählt werden isländische legenden und geistergeschichten - alles ein bisschen improvisiert, aber der cd-text ist deutsch!

bei der story vom "braunen"... ne, das erzähl ich jetzt nicht! selber hingehen, schauen, geniessen und sich gruseln *g. wir versichern "es lohnt sich"!

wir drehen eine runde auf reykjanes, strandarkirkja, þorlákshöfn. irgendwann stehen wir an riesigen stockfischgestellen.

die unterkunftssuche gestaltet sich schwierig! wir stranden im fosshotel der ersten tage in reykjavík. den ganzen tag nix als ein "happywürstchen" gegessen, haben wir hunger und besuchen unser restaurant.

     
<<< --- >>>
 
galerie >>>
 
29.7.2004 / islandkarte
 

>>> húsið

geistermuseum

     
                             
 
...::kontakt::...   ...::sitemap::...  ...::hinweise::...   ...::impressum::...
© sciamanna.com